Zwickau urde bald zu einem Versorgungszentrum für die wirtschaftliche Erschließung des Erzgebirges entwickelt und war ab 1212 wehrhafte Stadt.
1290 wurde Zwickau Freie Reichsstadt, im 14. Jh. wettinisch. Mit viel Kohle und Fahrzeugbau - Horch! - wurde Zwickau zum Wirtschaftstrabant." /> tourbee.de, Foto, Bild" />                                                                                                                                                                                                                                                                            
Katharinenkirche in Zwiclkau, Thomas Müntzer Katharinenkirchhof, am Katharinenhof

Letzte Posthalterei in Zwickau Fässer voll - Brunnen leer. Wirtschaft. Rathaus von Zwickau.

Robert-Schumann-Denkmal. Stadttheater Zwickau im Gewandhaus. Rathaus Zwickau, Am Markt. Hauptmark von Zwickau

Hauptmarkt Südwestecke. Römerhaus an der Westseite des Hauptmarktes: Kräutergewölbe, Löwen-Apotheke. gründerzeitliches Eckhaus,

zwickau

Zwickau ist mit rund 96.000 EW die viertgrößte Stadt Sachsens, gelegen an der fruchtbaren Zwickauer Muldenaue. 1118 wurde Zwickau erstmals genannt als "territorium zwiccowe", in jener Zeit noch von Sorben besiedelt.
Zwickau urde bald zu einem Versorgungszentrum für die wirtschaftliche Erschließung des Erzgebirges entwickelt und war ab 1212 wehrhafte Stadt.
1290 wurde Zwickau Freie Reichsstadt, im 14. Jh. wettinisch. Mit viel Kohle und Fahrzeugbau - Horch! - wurde Zwickau zum Wirtschaftstrabant.

© Bernd H. Schuldes

 

mehr Ortsinfo auf tourbee.de