tourbee.de, Foto, Bild" />                                                                                                                                                                                                                                                                            
Marktplatz. Rathaus Hinter dem Rathaus Wasserkunst am Marktplatz.

Alter Schwede. Archidiakonat.

Parkplätze vom Markt zu St. Marien Kirche St. Marien, Fürstenhof,

Kirche St. Georg, Wismar Zeughaus.

wismar

Wismar ist eine Kreis- und Hafenstadt mit rund 42.500 EW an der durch die Insel Poel geschützten Wismarbucht und damit auch an der südlichsten Stelle der Ostsee. Bis Ende des 10. Jh. war das Gebiet obotritisch. 1147 landete der dänische König Svend Grade in Wizmar Havn und der Ort erhielt seine erste urkundliche Erwähnung. Aus einem um 1200 ausgebauten slawischen Fischer- und Handelsort an der Küste entstand Wismar, 1229 als Stadt erwähnt. 1259 bildete die Hansestadt zusammen mit Rostock, Lübeck und Hamburg den Wendischen Städtebund.1632 bis 1903 war Wismar schwedisch. Trotz schwerer Kriegszerstörung konnte die Altstadt als Weltkulturerbe unter den Schutz der UNESCO gestellt werden

© Bernd H. Schuldes

 

mehr Ortsinfo auf tourbee.de