tourbee.de, Foto, Bild" />                                                                                                                                                                                                                                                                            
RathausTemplin, Fachwerk-Eckgebäude Stadtkirche St. Maria Magdalena,

Mühlentor vor der Templiner Stadtmauer Webertor

Wiek in der Stadtmauer, Eichwerder Tor am Templiner Kanal Betrieb an der Kanalschleuse

Pionierbrücke in Templin zum Stadtsee von Templin Maulbeerbaum an der Stadtmauer Maulbeeren

templin

Die Stadt Templin hat etwa 14.000 Einwohner. 1230 wurde sie vermutlich am Schnittpunkt wichtiger Handelsstraßen und in Grenznähe zu Pommern und Mecklenburg gegründet. 1270 wurde "Templyn" erstmals urkundlich erwähnt. Als befestigter Grenzort ar die Stadt begehrtes Angriffsziel. Den Dreißigjährigen Krieg und vier große Brände überstanden nur die Stadtmauer, Reste der Tore und die Georgenkapelle. 1755 neu und bewusst repräsentativ aufgebaut, wurde Templin eine Perle der Uckermark schließlich staatlich anerkannter Erholungsort.

© Bernd H. Schuldes

 

mehr Ortsinfo auf tourbee.de