tourbee.de, Foto, Bild" />                                                                                                                                                                                                                                                                            
Merseburgs robuste Mauer Blick über die Saale zum Merseburger Domberg Aussicht

Domburg mit Bischofskirche. Domplatz

Gebäude am Domplatz, Krummes Tor

krummer Tor, Eingang zum Domrevier mit dem Haubsu tief verwurzelt Markt mit Staupenbrunnen, hinter die Stadtkirche

merseburg

Merseburg ist eine Stadt an der Saale mit rund 42.000 EW. 830 erfolgte die erste Erwähnung als "Mersiburg". Heinrich I. hatte hier eine Pfalz angelegt. Sein Sohn Otto l. gründete hier ein Bistum mit Dom und Schloss auf einem Felsen. Bis ins 13. Jh. hinein fanden hier Reichstage statt. Seit dem Wiener Kongreß 1815 preußisch, blieb Merseburg zwar Verwaltungsstadt, blieb sonst eher unbedeutend. Mit dem Braunkohletagebau im Geiseltal im 20. Jh. wurde Merseburg zur einer Arbeiterwohnstadt.

© Bernd H. Schuldes

 

mehr Ortsinfo auf tourbee.de