tourbee.de, Foto, Bild" />                                                                                                                                                                                                                                                                            
Scheuerleinhaus, Scheuerleinplatz 2 Oberes Tor,

Oberes Stadttor

geschlossener Stadtmauerring Praktisch Der Wurm ist von gutem Holz

kreatives einladendes Kunsthandwerk. Bärengruppe vor der südwestlichen Stadtmauer. Renaissanceportal (1618),

mainbernheim

Mainbernheim ist ein unterfränkisches Städtchen mit rund 3.000 EW.
889 wurde es erstmals urkundlich erwähnt als "Berenheim". Gut möglich dass hier damals noch zahlreiche Bären daheim waren. Der Ort lag günstig an der Goldenen Straße. 1382 erhielt Bernheim durch König Wenzel von Böhmen Stadtrecht. Bis 1803 war Mainbernheim Freie Reichsstadt. Die einstige Ackerbürgerstadt bewahrte viel mittelalterliches Flair.

© Bernd H. Schuldes

 

mehr Ortsinfo auf tourbee.de